Bernd Munsteiner

Curriculum Vitae 1943 am 2. März in Mörschied bei Idar-Oberstein geboren;
1957-1960 Ausbildung als Edelsteinschleifer bei meinem Vater Viktor Munsteiner – Gesellenprüfung;
1962 – 1966 Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Pforzheim, Prof. Schollmayer und Prof. Ullrich;
1966 Staatsexamen als Gestalter für Edelsteine und Schmuck;
seit 1973 Atelier in Stipshausen bei Idar-Oberstein, Deutschland;
Mitglied Berufsverband Bildender Künstler Rheinland-Pfalz BBK;
Mitglied, Gesellschaft Material + Form;
Mitglied, "The Guild of Contemporary American Jewelry Design";
Mitglied, "International Jewelry Design Guild Inc."

Auszeichnungen.

2001 Designpreis Rheinland-Pfalz, Anerkennung für Produktdesign;
1999 Contemporary Design Group, Award, Hall of Fame, Las Vegas USA;
1997 "Context-Cut" Auszeichnung für höchste Designqualität, Design Zentrum, Nordrhein Westfalen;
1996 Honorary Life Member, The American Gem Trade Association, Inc.;
1992 1. Preis, Prix Arctica, Kemi Art Museum, Finnland;
1989 3. Preis, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein;
1987 1. Preis, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein;
1984 1. und 2. Preis, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein;
1983 Ehrenmitglied der Worshipful Company of Goldsmiths, London;
1981 Gold- und Bronzemedaille, Zlatarska Razstave Celjy, Jugoslawien;
1981 1. Preis, Künstler Wettbewerb "Architektur-Kleinplastik"; 1981 3. Preis, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein;
1980 Staatspreis für das Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz, Auszeichnung;
1976 Belobigung, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein;
1974 Preis der Deutschen Kunsthandwerker;
1972 4. Preis und Belobigung, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein;
1970 Belobigung;Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein;
1969 Goldmedaille Handwerksmesse München; 1968 Förderpreis für das Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz.

Tom Munsteiner

Curriculum Vitae 1969 am 27. April in Bernkastel-Kues geboren;
1985-1989 Ausbildung als Edelsteinschleifer; Fa. Bernd Munsteiner;
1989 Gesellenprüfung als Edelsteinschleifer;
1989-1993 Gesellenzeit bei Bernd Munsteiner;
1991 Ausbildung zum Gemmologen;
1993-1995 Besuch der Fachschule für Edelstein- und Schmuckgestaltung, Idar-Oberstein;
1995 staatl. geprüfter Gestalter für Edelstein und Schmuck;
1995 Meisterprüfung als Edelsteinschleifer;
1997 Atelier Tom Munsteiner in Stipshausen

Auszeichnungen.

2015 International Design Awards - Belobigung; Iron A’Design Award in Arts, Crafts and Design
2014 Golden A’Design Award in Jewelry, Eyewear and Watch Design; MineralArt Belobigung
2013 Preis des Handwerks Rheinland-Pfalz
2010 "The Gemmys 2010", Faceted Gems category: 1. Preis; Gem Objects: 2. Preis
2009 Platinum Couture Style Challenge Winner; "The Stone in Jewellery", 1. Preis, St. Petersburg, Russland; The Gemmys 2009, Cabochon Gems: 1. Preis, Gem Objects
2008 mineralArt, 3. Preis und Belobigung
2007 "The Gemmys 2007", Cabochon Gems: 1. Preis, Specially Cut Gem: 1. Preis; "Preis des Handwerks Rheinland-Pfalz 2007"; 3. Preis und Belobigung "Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis" Idar-Oberstein
2006 "The Gemmys 2006", Cabochon Gems: 1. Preis, Specially Cut Gem 1. und 2. Preis, Gem Objects: 1. Preis
2001 1. Preis "Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis", Idar-Oberstein; Bayrischer Staatspreis; AGTA's Spectrum Awards 2001, International Division: 1. Preis
1999 3. Preis "Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis" Idar-Oberstein; Gewinner des Preisträgerskulpturen-Wettbewerbs Innovationspreis Oberfranken
1998 AGTA's Spectrum Awards 1998, International Division: 1. Preis
1997 AGTA's Cutting Edge 1997, International Objects of Art: Honorable Mention; AGTA's Cutting Edge 1997, International Open Category: 1. Preis
1992 Förderpreis für das Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz
1991 Belobigung "Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis".

Jutta Munsteiner

Curriculum Vitae 1968 am 20. April in Hermeskeil geboren;
1985-1989 Ausbildung als Goldschmied, Schmuckatelier Heinz, Trier;
1989 Gesellenprüfung als Goldschmied;
1989-1993 Gesellenzeit in mehreren Werkstätten.
1993-1995 Besuch der Fachschule für Edelstein- und Schmuckgestaltung;
1995 staatl. geprüfte Gestalterin für Edelstein und Schmuck, Meisterprüfung als Goldschmied.




Auszeichnungen.

2015 International Design Award - Gold Award und Belobigung in der Kategorie Fashion Design - Jewelry
2014 Golden A’Design Award in Jewelry, Eyewear and Watch Design
2014 MineralArt Belobigung
2013 Preis des Handwerks Rheinland-Pfalz
2012 Perlen Grand Prix "Tahiti Plus" – Auszeichnung
2010 Perlen Grand Prix - Auszeichnung Kategorie Design
2009 Belobigung "Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis", Idar-Oberstein
2008 mineralART 2008, 1. Preis
2003 Anerkennung Designwettbewerb HWK Koblenz
2000 First European Jewellery Award FEJA 2000
"New Designer Of The Year", Award For Design Excellence, JA. New York
1999 Belobigung "Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis" Idar-Oberstein, Belobigung "Mineralienwettbewerb" Idar-Oberstein.